EU am Anfang oder am Ende?

EU am Anfang oder am Ende?

Die schlechten Nachrichten zur Europäischen Union reißen nicht ab. Erst gab es die Finanzkrise, dann die Flüchtlingskrise, es folgte der Brexit und jetzt kommt die Türkeikrise. Bis zum Erscheinen dieses Artikels gibt es vielleicht noch eine weitere Krise. Was soll aus diesem politischen Gebilde werden, das Anfang 2000 vorhatte, der bedeutendste Wirtschaftsraum der Welt zu werden und das für seine langjährige, den Frieden fördernde Funktion den Friedensnobelpreis erhalten hat? Ist die europäische Idee eines kontinuierlich sich verstärkenden Zusammenwachsens von Nationalstaaten am Ende? Die Antworten auf diese Frage sind unterschiedlich und widersprüchlich: „Weiter so!“ Das Konzept stimmt doch; Europa á l carte – jeder Staat macht das mit, was ihm genehm ist; wir brauchen mehr Europa, vielleicht mit weniger Staaten; die EU muss endlich eine Demokratie werden.
Politische Bildung hat nicht zu entscheiden, welchen Weg die Gesellschaft, welchen Weg die Politik gehen soll, aber sie muss zum Diskurs darüber beitragen. Wenn die Menschen größeres Zutrauen zu diesem politischen Gebilde Europäische Union und zur europäischen Idee gewinnen sollen, müssen sie darüber reden und Alternativen abwägen. Nichts zu tun, ist die schlechteste Lösung. Nicht zur Kenntnis zu nehmen, welche Vorteile die EU durch ihre transnationale Zusammenarbeit mit sich gebracht hat und bringen kann, ist auch nicht richtig.
Die AKSB stellt sich deshalb dem Thema von Europas Zukunft und veranstaltet dazu ihre Jahrestagung vom 21.-22.12.16. Der Ort der Diskussion ist symbolisch für das Zusammenwachsen der europäischen Staaten und die Entwicklung nach dem Fall der Mauer und des Eisernen Vorhangs: das Internationale Begegnungszentrum St. Marienthal, direkt an der Neisse gelegen, im Dreiländereck von Polen, Tschechien und Deutschland. Eine Einladung dazu erfolgt Anfang September. Sie sollten sich den Termin vormerken!

Lothar Harles
AKSB-Geschäftsführer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s